Laden...

Häberle Laser- und Feinwerktechnik spendet zwei Luftreiniger an die Grundschule Dunningen in Seedorf

Häberle Laser- und Feinwerktechnik spendet zwei Luftreiniger an die Grundschule Dunningen in Seedorf.

Häberle Laser- und Feinwerktechnik spendete zwei Luftreiniger über den Förderverein der Grundschule in Form einer Sachspende an die Grundschule Dunningen in Seedorf.

Studien, welche die Wirksamkeit von geeigneten Luftreinigern zur Minderung des Infektionsrisikos in Klassenzimmern und Schulgebäuden belegen, gaben den Impuls zur Spende. Flankierend zum Infektionsschutz- und Hygienekonzepte der Grundschule tragen nun diese hochwertigen Luftreiniger zum Schutz der Schulkinder und Lehrkräfte bei.

Dankbar nahm im Namen der Schulgemeinschaft Schulleiter Marcus Streule die Sachspende entgegen und freute sich über die konkrete Hilfe zur Verbesserung des „Schulklimas“.

Lesen Sie hier den gesamten Bericht als PDF

Häberle Laser- und Feinwerktechnik spendet 500 FFP2 Schutzmasken an Dunninger Pflegeeinrichtungen

Häberle Laser- und Feinwerktechnik spendet 500 FFP2 Schutzmasken an Dunninger Pflegeeinrichtungen Atemschutzmasken und Schutzkleidung sind derzeit Mangelware und dabei insbesondere im medizinischen Bereich unentbehrlich, um der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken.

Die Häberle Laser- und Feinwerktechnik GmbH & Co. KG aus Schramberg-Sulgen spendet aus ihrem Bestand 500 FFP2 Schutzmasken an das Dunninger Pflegeheim St. Veronika der Stiftung St. Franziskus und die überörtlich tätige Sozialstation St. Martin. Bei direkter Patientenversorgung durch medizinisches Personal sollen vorzugsweise FFP2 oder FFP3 Masken getragen werden.

Der aus Dunningen-Seedorf stammende Geschäftsführer der Fa. Häberle Herr Thomas Frietsch hierzu: „Wie alle Firmen und Institutionen hatten auch wir einen Versorgungsengpass bei Schutzmasken für unsere Mitarbeiter. Durch Kontakte nach China konnten wir jedoch erfreulicherweise N95/FFP2-Masken beschaffen. Da in den letzten Wochen bereits verschiedene Pflegedienste bei uns direkt um Maskenspenden angefragt haben, möchten wir die Not lindern und 500 Stück dieser Masken an bedürftige Not- und Pflegedienste spenden.“

Der Dunninger Bürgermeister Peter Schumacher bedankt sich herzlich für diese freigiebige Spende. „Die Beschaffung von Schutzmaterialien stellt die Achillesferse der derzeitigen Krise dar. Gerade Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen wie beispielsweise Pflegebedürftige und Kranke müssen in der derzeitigen Lage besonders geschützt werden. Dies betrifft nicht nur die zu Pflegenden und Betreuenden selbst sondern auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser Einrichtungen. Diese Menschen leisten Hervorragendes und sind für die Bewältigung der Krise an vorderster Front unersetzbar.“

In den letzten Jahren entwickelte sich die in 1992 gegründete Fa. Häberle Laser- und Feinwerktechnik GmbH & Co. KG zu einem führenden Industrieunternehmen rund um die Laserbearbeitung in den Branchen Medizintechnik, Feinwerktechnik, Automobilzulieferindustrie, Maschinenbau und Elektrotechnik. Das schwäbische Unternehmen ist stolz darauf, dass die Mitarbeiter mit Expertenwissen, Zuverlässigkeit, Erfindungsreichtum und hoher Präzision alle gestellten Aufgaben bestens meistern. Hierzu wird mit Forschungseinrichtungen und Universitäten zusammengearbeitet. Der Maschinenpark beinhaltet immer die neuesten auf dem Markt verfügbaren Lasertechnologien.

Neues Laserbearbeitungszentrum Trumpf TruLaser Cell 3000 mit Scheibenlaser TruDisk 3001

Laserschweißen: Neues Laserbearbeitungszentrum Trumpf TruLaser Cell 3000 mit Scheibenlaser TruDisk 3001

Mit unserer neuen hochpräzisen 5-Achs-Lasermaschine TruLaser Cell 3000 können wir zwei- und dreidimensional laserschweißen und laserschneiden. Sowohl der Funktionsumfang als auch die Dynamik und Präzision dieser Lasermaschine sind herausragend im Bereich der Laserbearbeitung. Diese Anlage ist hochpräzise und weist eine Wiederholgenauigkeit von < 10 µm auf. Der Bearbeitungsraum hat eine Größe von 800 x 600 x 600 mm.

Die TruLaser Cell 3000 wird mit Software auf Basis der modernsten Siemens 840D solutionline bedient.

Die Maschine ist mit hochdynamischen Lineardirektantrieben ausgestattet. Diese ermöglichen eine schnelle und präzise Positionierung und arbeiten nahezu verschleißfrei.

Die TruLaser Cell 3000 verfügt mit der Funktion FocusLine Professional über ein einzigartiges Optiksystem zur automatischen Einstellung des Fokusdurchmessers und der Fokuslage. Es ist kein Optikwechsel erforderlich. Je nach Bearbeitungsaufgabe Tiefschweißen, Wärmeleitschweißen , Schneiden dicker und dünner Bleche lassen sich variable Abbildungsverhältnisse programmgesteuert umsetzen.

Das direkte, absolute Messsystem mit Glasmaßstab übernimmt die Positionierungsmessungen der X/Y-Achse. Für die Z-Achse ist das Messsystem mit Rotorlagegeber im Motor integriert. Zusätzliche Auswertungen der Achsposition erfolgen durch Absolutwertgeber. Beim Hochfahren der Steuerung ist kein Referenzlauf notwendig.

Weiter verfügt die Anlage über die neuartige Funktion BrightLine Weld. Diese Funktion ermöglicht nahezu spritzerfreies Laserschweißen. Es entstehen qualitativ hochwertige Schweißnähte, die weder Nahteinfälle noch Endkrater aufweisen und hohe Anforderungen an die Festigkeit erfüllen. Aufgrund des reduzierten Energieeintrags verformt sich auch das Bauteil kaum.

Die Zusatzfunktion VisionLine führt eine optische Bauteilerkennung durch und sorgt dafür, dass der Schweiß- oder Schneidprozess stets an der richtigen Stelle des Bauteils ausgeführt wird. Sie können sich durch Vision Line auf erhöhte Prozesssicherheit, einfache Bedienung und systematische Rückverfolgbarkeit der erstellten Bauteile verlassen.

Die Funktionserweiterung CalibrationLine überprüft in regelmäßigen, individuell definierbaren Abständen, ob Fokuslage und Laserleistung am Werkstück tatsächlich den Vorgaben der Lasersteuerung entsprechen. Bei Bedarf korrigiert Calibration Line die Messwerte und bringt so Programm und Wirklichkeit für ein perfektes Schweißergebnis wieder in Einklang.

Lesen Sie mehr über unser Laserschweißen Dienstleistungsangebot für Sie

Inbetriebnahme eines neuen Keramik-Laborabzugs

Inbetriebnahme eines neuen Keramik-Laborabzugs

Wir haben unsere Möglichkeiten bei der Schliffbildherstellung nochmals erweitert und können ab sofort auch Schliffbilder von Titanbauteilen herstellen.

Um die hierzu benötigten Ätzmittel vorschriftsgemäß zu lagern und die Unfallverhütungsvorschriften einzuhalten haben wir einen hochmodernen mit Keramik ausgekleideten Laborabzug mit Lagerschrank der Fa. Köttermann installiert.

Anschaffung von zwei neuen 5-Achs-Laserschweissanlagen (ISEL)

Anschaffung von zwei neuen 5-Achs-Laserschweißanlagen (ISEL)

Zur Erweiterung unserer Fertigungskapazitäten verfügen wir ab sofort über zwei weitere 5-AchsLaserschweißanlagen.

Diese wurden nach unseren Vorgaben von einem Anlagenhersteller konstruiert und mit einer frei anpassbaren Steuerung ausgestattet.

Bei Bedarf können die Anlagen zur Automatisierung von Prozessen auf bis zu 9 Achsen erweitert werden.

Erneuerung des Schliffbildlabors

Erneuerung des Schliffbildlabors

Zur Beurteilung von Schweißverbindungen und zur fertigungsbegleitenden Absicherung der Schweißprozesse sind qualitativ hochwertige Makro- und Mikroschliffbilder unverzichtbar.

Wir haben deshalb unsere Schliffbildlabor um eine neue Feinläppanlage und eine Proben Einbettpresse von STRUERS erweitert.

HÄNEL Lagerlift zur Lagerung von Werkzeugen und Bauteilen

Neuer HÄNEL Lagerlift zur Lagerung von Werkzeugen und Bauteilen

Die sichere und nicht einsehbare Lagerung der unzähligen Werkzeuge und Vorrichtungen war in der Vergangenheit aufgrund unserer vielen verschiedenen Kunden und Betätigungsfeldern schwierig zu beherrschen. Wir haben daher kürzlich einen Hänel Lagerlift installiert, mit dem wir nun die volle Kontrolle über alle Werkzeuge, Vorrichtungen und Kleinteile haben.

Alle Werkzeuge und Vorrichtungen sind nun gegen Staub, unberechtigten Zugriffe oder Blicke von Dritten geschützt.

Durch die Schnittstelle zu unserem Lagerverwaltungssystem und zur Auftragsverwaltung können nun alle eingelagerten Elemente per Barcode auf dem Fertigungsauftrag passend ausgelagert werden.

Investition in neue Laserquelle Trumpf TruDiode 903

Investition in neue Laserquelle Trumpf TruDiode 903

Für einen Großauftrag im Bereich Laserschweißen haben wir mit der neuen Laserquelle Trumpf TruDiode 903 die hierfür optimale Laserquelle beschafft.

Durch den hohen Wirkungsgrad von 50% sowie die moderne, sehr zuverlässige und wartungsarme Diodentechnik konnten die Schweißkosten minimiert und gleichzeitig die Verfügbarkeit maximiert werden.

Installation einer 100 kWp Photovoltaikanlage auf dem Hallendach

Installation einer 100 kWp Photovoltaikanlage auf dem Hallendach

Der Schutz der Umwelt und nachhaltige Fertigung sind uns ein wichtiges Anliegen. Um unsere Strom-Spitzenlast hin zum öffentlichen Netz zu senken und einen Teil unseres Stroms selbst zu erzeugen haben wir deshalb eine 100 kWp-Photovoltaikanlage auf unserem Hallendach installiert.

So sparen wir ca. 40 Tonnen CO2 pro Jahr ein und sichern und gleichzeitig gegen Spannungsschwankungen im öffentlichen Netz ab. An Sonnigen Tagen versorgen decken wir ca. 70% unseres Energiebedarfs selbst.

Virtualisierung aller Server

Virtualisierung aller Server

Die Anforderungen an eine moderne IT-Infrastruktur eines Unternehmens wachsen heutzutage sehr schnell bei gleichzeitig größer werdender Bedrohung durch Malware, Trojanern, Viren und Hackerangriffen. Ohne eine zuverlässige, moderne und sichere IT-Landschaft kann heute kein Unternehmen mehr erfolgreich sein.

Wir haben daher unser komplette Server- und Netzwerk-Hardware erneuert und alle Server mit der Software VMware virtualisiert, sodass diese im Ernstfall bei Angriffen oder Hardwareschäden die Server binnen kurzer Zeit wieder lauffähig sind.

Ausbau der Prozessgasanlage

Ausbau der Prozessgasanlage

Ohne Schutz- und Prozessgas sind die meisten Laserschweiß- und Schneidprozesse nicht durchführbar. Wir haben daher unsere Gasversorgungsanlage komplett modernisiert.

Tanks, Fundament, Leitungen sowie die Verdampfer sind nun auf dem neuestens Stand. Zusätzlich haben wir innerhalb des Gebäudes für jede Gassorte eine Einspeiseanlage für Flaschengasbündel, um jederzeit die Gasversorgung der Laseranlagen sicherstellen zu können.

Investition in neue Laserquelle Trumpf TruFiber 500

Investition in neue Laserquelle Trumpf TruFiber 500

Die Nachfrage nach der Laser-Feinbearbeitung von Bauteilen ist in den letzten Jahren immer größer geworden. Bereits vor Jahren gehörten wir zu den ersten Unternehmen überhaupt, die über einen damals neuartigen Faserlaser verfügten. Nun haben wir mit dem Trumpf TruFiber500 einen Faserlaser neuester Bauart zur Verfügung.

Dieser kann mit einem Faserquerschnitt von nur 11 µm je nach Optikaufbau Laserschnitte oder Schweißnähte ab einer Breite von 40 µm herstellen. Durch seine hohe Strahlqualität von < 1,1 M² kann er diese Prozesse mit hohen und somit wirtschaftlichen Vorschubgeschwindigkeiten durchlaufen.

Neue 3D-Laserbearbeitungsanlage Trumpf TruLaser Cell 3309

Neue 3D-Laserbearbeitungsanlage Trumpf TruLaser Cell 3309

Häberle Laser u. Feinwerktechnik verdoppelt mit der neuen 3D-Laserbearbeitungsanlage Trumpf TruLaser Cell 3309 die Kapazität der bereits bestehenden fast baugleichen Anlage.

Die neue Anlage kann bei kleinen und mittelgroßen Teilen eine Ausbringungsmenge von bis zu 1,5 Mio. Teilen pro Jahr bearbeiten.

Durch die leistungsfähige Laserquelle Trumpf TruDisk 4001 sind Schweiß- und Schneidtiefen bis zu 8mm und je nach Anwendung Bahngeschwindigkeiten von bis zu 20m/min zu erreichen.

Sie ist mit modernsten QS-Kameramesssystemen und Leistungsmessung am Werkstück ausgestattet und erfüllt alle Anforderungen für Automotive-Anwendungen.

Zwei neue Laseranlagen: Trumpf TruLaser Station 3002

Zwei neue Laseranlagen: Trumpf TruLaser Station 3002

Mit den beiden Laseranlagen Trumpf TruLaser Station 3002 mit Trumpf Dauerstrich-CW-Laserquellen und einer Leistung von jeweils 400 Watt erweitern wir unsere Kapazität in den Bereichen Laserschweißen rotationssymmetrischer Bauteile und Laser-Kunststoffschweißen.

Häberle Laser u. Feinwerktechnik bietet somit prozesssicheres Laserschweißen rotationssymmetrischer Bauteile für z.B. Getriebe, Ventile, Wasserpumpen oder Motoren. Dabei können verschiedenste Metalle wie auch Kunststoffe geschweißt werden.

Häberle Laser u. Feinwerktechnik unterstützt den Regionalsport

Häberle Laser u. Feinwerktechnik unterstützt den Regionalsport

Häberle fertigt eine Komponente des Elektroantriebs für den bisher (leider nur) in den USA erhältlichen FIAT 500e.

Als ein in der Region verankertes Unternehmen, sind wir gerne bereit gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Aus diesem Grund unterstützen wir die Bezirksliga Basketballer des TUS Königsfeld.

TUS Königsfeld

[Bildquelle: Südkurier]

NEU: Laser-Leistungsmessung bei Häberle jetzt am Werkstück möglich

NEU: Laser-Leistungsmessung bei Häberle jetzt am Werkstück möglich

Wir haben exklusive bei Häberle ab sofort die Möglichkeit, eine Laser-Leistungsmessung direkt neben dem Werkstück während der Serienbearbeitung durchzuführen und somit eine absolut gleichmäßige und zuverlässige Einwirkung der Laserleistung auf das Werkstück zu gewährleisten. Verminderte Laserleistung und somit geringere Einschweißtiefen gehören bei der Verwendung dieser Technologie der Vergangenheit an. Gerne prüfen wir, ob Ihr Produkt mit diesem Verfahren bearbeitet werden kann. Bitte kontaktieren Sie uns jederzeit!

Zwei neue QS-Kamerasysteme in Laseranlagen integriert

Zwei neue QS-Kamerasysteme in Laseranlagen integriert

Durch die Integration von speziellen QS-Kamerasystemen sind wir nun in der Lage, die Lage des zu bearbeitenden Teils oder der Fügestelle zu erfassen und so die Schweißposition für jedes einzelne Teil in Echtzeit zu korrigieren oder zu überwachen. Hiermit erreichen wir ein bisher unerreichbare Prozesssicherheit auch bei schwankender Teileposition. Gerade bei sicherheitskritischen Teilen oder im Automobilzulieferbereich stellt diese Kameratechnologie einen großen Fortschritt dar. Sollten Sie Interesse an einer Laserbearbeitung Ihrer Serienprodukte mit dieser Technologie haben beraten wir Sie sehr gerne.

Neue Möglichkeiten mit kombinierter 3D-Messmaschine taktil und optisch

Neue Möglichkeiten mit kombinierter 3D-Messmaschine taktil und optisch

Um die Qualitätsanforderungen unserer Kunden künftig noch besser zu erfüllen und die Genauigkeit unserer Dienstleistungen sicherzustellen, haben wir in unserem Messraum ab sofort eine kombinierte 3D-Messmaschine zur Verfügung, welche sowohl taktile als auch optische Messungen vollautomatisch durchführen kann.

Neue Scheibenlaseranlage Trumpf TruDisk 3302 bei Häberle in Betrieb genommen

Neue Scheibenlaseranlage Trumpf TruDisk 3302 bei Häberle in Betrieb genommen

Mit der neuen Hochleistung-Scheibenlaseranlage Trumpf TruDisk 3302 in Kombination mit einer 5-Achsen 3D-Bearbeitungszelle TruLaser Cell 3309 können Schweißtiefen und Schneiddicken bis zu 6 mm erreicht werden. Die hochdynamische Anlage erreicht je nach Anwendung Prozessgeschwindigkeiten von bis zu 10 m/min. Auf dieser Laseranlage können Serien mit einer Jahresmenge von bis zu 1 Mio. Stück bearbeitet werden.

Eine Besonderheit dieser Anlage ist das integrierte Prozessüberwachungs- Kamerasystem, das in Sekundenbruchteilen das Werkstück sowie die Position vermessen kann und mit der Maschinensteuerung in Echtzeit kommuniziert. Eventuell auftretende Bauteil-, Lage oder Maßschwankungen werden so blitzschnell erkannt, sodass die Laserposition bei jedem Teil in Echtzeit angepasst wird. Auch 100%-Kontrollen vor und nach der Laserbearbeitung sind möglich. Aufgrund der flexiblen Kamera- und Messsoftware kann das System auf verschiedene Produkte angepasst werden. Das laden eines neuen Messprogramms genügt, um die Anlage auf ein neues Produkt umzustellen.

Nach oben